Mojo Jazz Mob

Mojo Jazz Mob auf Setalight
Die ersten Sonnenstrahlen durchweben vorsichtig den Nebel des Waldes und verscheuchen die nächtlichen Schatten. Die ersten Singvögel begrüßen engagiert einen weiteren wunderschönen Tag im Münsterland.
Plötzlich – wie aus dem Nichts – zerfetzt eine krachende Schrotsalve mit berstender Gewalt den Augenblick der Stille.
 
MOJO JAZZ MOB ist wieder da und immer noch hungrig!
Nach Jahren in den dichten Wäldern kommen die sechs Jäger nun wieder an das Tageslicht und bringen mit „…still hunting“ ihre ganz eigene Version eines Soundtracks zur Treibjagd mit!
 
MOJO JAZZ MOB zeigt sich hier als zähnefletschende, nicht zu bändigende Chimäre aus Stonerrock und Heavy-Metal, die ihre Krallen geschärft hat um sie abermals im Hals des Zeitgeistes zu versenken!!
Die Band vereinigt in ihrem Sound die raue Wucht der Anfänge des Heavy Metal mit eingängigen Refrains und einer Prise Psychedelic.
Tief gestimmte Gitarren und ein donnernder Bass werden bretthart zu einer Soundwand verwoben und treffen auf mal schleppende und mal treibende Grooves von nunmehr zwei Schlagzeugern.

Das aufwendigste und innovativste Album der Bandgeschichte „… still hunting“, mit seinen 14 Songs, erscheint am 06.Juni 2014 auf dem Berliner Label SETALIGHT.

Wenn Mojo Jazz Mob die Flinte durchpusten ist auf dem Hochsitz die HÖLLE los, wenn sie live los legen bebt nicht nur jede Hütte, sondern der ganze Wald.
 
HORRIDO!!

Besetzung von Mojo Jazz Mob:

Adrian Busen (Gesang)
Björn Gottmann (Bass)
Constantin Krass (Drums)
Martin Tollkötter (Gitarre)
Michael Weisser (Gitarre)
Till Junker (Drums)

Mojo Jazz Mob Diskographie:

Pacific daybreak – broken nights (Swamp Room Records 2007)
Westfalenwalze (The Black Desert Inn 2009)
…still hunting (Setalight 2014)


Mojo Jazz Mob Videos