The Blackscreen

The Blackscreen: Alternative Rock aus Nürnberg

It’s deathpop, baby?
The Blackscreen machen das, wovon sie überzeugt sind. Zielstrebig, aber ohne Scheuklappen für Genregrenzen, schreiten die vier Indie-Rocker aus Nürnberg auch im vierten Jahr des Bandbestehens stetig voran.
2013 lief gut für The Blackscreen: Mit zwei selbstgedrehten Videos zu den Songs Lullaby und Paraphilia im Gepäck, tourten The Blackscreen durch Polen, das Baltikum und Russland, standen auf Bühnen in Moskau, St.Petersburg, Riga, Tallinn und Berlin und absolvierten nebenher noch diverse Gigs in Deutschland sowie Open Air Slots u.a. mit DeWolff, Itchy Poopzkid und Mustasch.
Nun meldet sich die Band mit der aktuellen LP The Space Between Us (Setalight Records) zurück. Diese wurde im Januar 2014 im Tonstudio45 in Koblenz aufgenommen und von keinem Geringeren als dem Blackmail-Gitarristen und Indie-Papst Kurt Ebelhäuser produziert.
Auf der Bühne kochen The Blackscreen seit jeher ein scharfes Süppchen aus Energie, Authentizität, Können und erfrischender Unangepasstheit. Ihren Ruf als hervorragende Live-Band haben sie sich durch mittlerweile über 100 Konzerte in 6 Ländern erspielt.

Diskografie:

Tiny Melodramas – Juli 2010 – Tap Water Records
The Ghosts That Haunt Us – Mai 2012 – Finestnoise
The Space Between Us – März 2014 – Setalight / Kulturkatze

The Blackscreen – Line up:

Oliver Frank – vocals/guitar
RC Schneider – drums
Sebastien le Mont – guitar
Florian Jäger – bass


The Blackscreen Videos