The Maja Project – From Ashes – VÖ 18.7.

The Maja Project - From Ashes - CD Cover

The Maja Project rocken quer durch den Genre-Dschungel. Mit viel Wertschätzung für Post-Punk-Bands wie Joy Division, The Cure und Bauhaus, Anleihen aus Grunge und Stoner Rock und manchmal einem kleinen oder größeren Schuß Psychedelic in ihrem musikalischen Schaffen, gestaltet sich die Suche nach der Schublade für die Band eher schwierig. Und das ist auch gut so, finden die vier Jungs aus dem Saar-Pfalz-Raum.

Nach einigen Jahren fleißiger Songschreiberei, lyrischer Selbstobduktion und einem Haufen Spaß im Proberaum und auf der Bühne war 2013 die Zeit reif für ein Album.

„From Ashes“ heißt die Scheibe.
Aus Asche wurde auch der Geier gemalt, der das Cover ziert: ein Anti-Phönix im Sturzflug nach unten. Sei das Thema völlige Entfremdung (Feeling Misunderstood), verdrängte Emotion (Under The Carpet), innere Zweifel (How Much Does It Take?), allgemeine Enttäuschung (Flesh and Bones) oder totaler Selbstverlust (Dead Birds) – in feinster New Wave-Tradition brilliert das Album mit einem dunkel-bunten Strauß melancholischer Karussellfahrten.

Kommentare sind geschlossen.