Oddjobmen – Johnny Screams Juggernaut – VÖ 16.5.

Yeah! – Ein wahre Perle, gefunden im deutschen Underground!

Auf den ersten Blick ist ihr Glanz im sumpfigen Morast nur für geschulte Augen zu erkennen, doch die Reflektionen des Sonnenlichts geben ihre Position dann doch eindeutig Preis.

Aufgehoben offenbart sie ihr vollständiges Gewicht und das ist ganz ordentlich:
tiefe Frequenzen, schwere Grooves und eine volle Lunge.

Abgewaschen und poliert erscheint sie dann in neuem Licht und zeigt ihre andere Seite: glänzende Melodien, brillante Rhythmen und Kopfstimme.

Facettenreich wie eine Compilation, dabei jedoch absolut gradlinig und in sich Stimmig.

Eine schwere Stoner Nummer, eine „The Band“ ähnliche Akustiknummer und eine „Ideal“ Cover Version zusammen auf einem Album einer Band klingt abenteuerlich, und das ist es auch! Allerdings im positiven Sinn, denn hier wird nichts eintönig, hier wird experimentiert, hier wird neues angeschoben.

Nico Kozik, an Gesang und Gitarre und hauptsächlich für das Songwriting verantwortlich ist beinahe schon eine kleine Legende im deutschen Underground Rock. Seine einzigartige Stimme und Art zu singen verlieh er in der Vergangenheit unter anderem den Sissies, Payola, Hutchinson oder Gods of Blitz, oder auch mal als Gast bei z.b. Rotor.

An Bass und Gitarre finden sich mit Andreas Voland und Behrang Alavi ebenfalls zwei in der Szene bestens bekannten Musiker wieder. Mit ihrer Band Samavayo sind sie schon seit vielen Jahren zusammen unterwegs und vermischen ihre gemeinsamen Erfahrungen und das über die Jahre gewachsene blind-aufeinander-eingespielt-sein mit den Kompositionen von Nico Kozik.

Alle zusammen lassen daraus in gemeinsamen Arrangements dieses grossartige Album wachsen.

Und nun, Ladies and Gentleman! Seien Sie bereit für: ODDJOBMEN!

Ähnliche Artikel:

  1. Oddjobmen: Erstes Video “Havoc Love” zum kommenden Album
    Oddjobmen veröffentlichen ihr erstes Video des im Mai erscheinenden Debut-Albums "Johnny Screams Juggernaut". Der Song "Havoc Love" erscheint auf der gemeinsamen Split-LP von Oddjobmen und Sonic Man "Sonic Elephants" auf...

  2. Oddjobmen & Sonic Man – Sonic Elephants (Split LP) – VÖ 19.4.
    Ohh what a Beauty! Two young bands united on one red-coloured 12 inch Vinyl. Oddjobmen from Berlin and Sonic Man from Mannheim come up with a musical mix of Stonerblues,...

  3. Oddjobmen
    Ein weiteres Werk großspuriger Genialität von den Christopher Walkens des Rock! ODDJOBMENs zweites Album “Urban Focus” ist die perfekte Jukebox für eine Staffel ‘Halt and Catch Fire’ oder eine Vorführung...

  4. Super Hard Boys – Super Hard Boys – SLR 042
    Wer braucht schon eine musikalische Vision oder einen Promotext? Wahrscheinlich hat den sich sowieso irgend ein Label-Promo-Fuzzi-Manager aus dem Ärmel gesaugt.Wahrscheinlich hat er nicht mal gemerkt, was er da für...

  5. SLR 022: Alltagsdasein – Trashgourmet – CD
    ALLTAGSDASEIN kommen aus Berlin und fallen gerne mit der Tür ins Haus. Sie mögen die direkte Nähe zum Publikum, nehmen nichts ernst, auch nicht sich selbst, am wenigsten sich selbst,...

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.