Kyuss Lives! von Josh Homme und Scott Reeder verklagt

Josh Homme, einer der Gründungsväter der Stonerrock Legende Kyuss und Frontmann von Queens of the Stone Age reicht zusammen mit Kyuss Ex-Bassist Scott Reeder Klage gegen seine zum Teil wiedervereinte ehemalige Band Kyuss Lives! ein.

Gegenstand der Klage ist „Markenverletzung, sowie Betrug am Kunden“. Grund für die Klage sind die Planungen des neuen Albums, welches unter dem Namen Kyuss Lives! auf dem Markt erscheinen sollte. Hierfür soll das Management der Band versucht haben, sich die Namensrechte an Kyuss zu sichern.

„Wir haben ihnen alles ermöglicht, damit sie mit Kyuss Lives! weitermachen konnten. Nur um dann festzustellen, dass Kyuss Lives! und ihr Managment hinterrücks alles in die Wege geleitet haben, um den Namen Kyuss zu stehlen“, so Homme und Reeder im offiziellen Satement.

Bis dato wurde Nutzung des Namens toleriert, ab jetzt geht es vor Gericht und auch eine Rückkehr von Homme zu Kyuss wird damit wohl unwahrscheinlich…

Wir sagen, Kyuss ohne Homme ist eh kein Kyuss und diese ganze Namens-Wurstelei die Herr Garcia mit seinen Mannen unternimmt, ist Marketing und Geldmacherei.

Kommentare sind geschlossen.