Live-Bühne zum Weltflüchtlingstag am 20.06.14 in Eisenhüttenstadt

Am Freitag, den 20.06.14 lädt Refugees Emancipation Asylsuchende und Ehrenamtliche zu einer Aktion vor dem Erstaufnahmelager in Eisenhüttenstadt.
Die Veranstaltung wird in der Poststraße 72, Eisenhüttenstadt statt finden.
Die meisten Flü̈chtlings­aufnahmezentren in Deutschland sind oft mit Stacheldraht umzäunt und kameraüberwacht. Die Flüchtlinge leben in den Aufnahmezentren, ohne zu wissen, wie die nächsten Tage oder Wochen, oft sind es Jahre aussehen werden. Die Orte gleichen Gefängnissen, die Flüchtlinge dürfen bestimmte regionale Grenzen nicht überschreiten.

Refugees Emancipation klärt auf

Der Verein Refugees Emancipation möchte mit dieser Aktion die lange Tradition von ‘Refugees Empowerment’ fortsetzen. Vor Ort werden Rechtsanwälte und Menschen aus der Zivilgesellschaft sein, die Flü̈chtlinge ü̈ber Fragen wie Residenzpflicht, Asylantrag, Abschiebung, Bildung und Wohnungspolitik behilflich sein werden.
Um 11 Uhr beginnt der Aktionstag mit einer Pressekonferenz zur Situation der Asylsuchenden.
Ab 14 Uhr wird es dann ein kulturelles und kulinarisches Programm mit Live-Bands und internationalen Gerichten geben.
Parallel werden den Asylsuchenden wichtige Informationen für ihr Asylverfahren mitgegeben, hierfür werden Experten für Asylrecht zugegen sein.

Das Bühnen-Line-Up

17:00 Uhr Max Buskohl
18:00 Uhr Wels
19:00 Uhr Nape
20:00 Uhr Mc Kaki and the Popjam

Setalight übernimmt spontan die Organisation der Live-Bühne

Die Organisation „Refugees Emancipation“ wird auch auf unserem Setalight Festival vorgestellt. Diesbezügl trafen wir uns mit dem Vorsitzenden Chu Eben, der uns wiederum von der Aktion am 20.6. zum Weltflüchtlingstag erzählte und dem Wunsch, auch gerne eine Bühne mit Live Bands vor Ort haben zu wollen. Setalight bot spontan an, sich um das Booking und die technische Organisation zu kümmern und einzweihopp da stehen wir. Unterstützt werden wir von Jens Güttes von den Tonproduktionsgenossen am Sound und von Hacksound, die die Technik spenden. Die Berliner Band Wels, Nape und MC Kaki and the Popjam, sowie Max Buskohl werden für unterschiedliche Musik vor Ort sorgen.

von

Kommentare sind geschlossen.