Richie Havens ist tot: Woodstock-Sänger und Folk-Legende stirbt mit 72

von

Richard Pierce „Richie“ Havens starb am 22. April 2013 an den Folgen eines Herzinfarktes.
Sein bekanntester Song ist „Freedom“ mit dem er auch mich damals in Woodstock berührte..Scherz beiseite, damals war ich noch Quark im Schaufenster, dennoch, Jahre später sah ich den Mann auf VHS-Kassete, aus der Bibliothek ausgeliehen.

Folk-Legende mit zeitlosem Stil: Richie Havens

Mit seinen riesigen Händen spielte er die Akustik-Gitarre beim Woodstock-Festival. Den riesigen Daumen setzte er ein, um in der offenen D-Stimmung die Barre-Griffe zu greifen, dazu, dieses wilde und percussive spielen, mich hats beeindruckt. Mit rauer, markanter, beschwörender Stimme sang er den Song „Freedom“, erzählte von Verbrüderung und Frieden. 3h dauerte sein Konzert damals bei Woodstock, als Opener wohl gemerkt.

R.I.P. Richie!

Kommentare sind geschlossen.