Rock in Caputh 2013 mit Samavayo, Alltagsdasein & Co.

Eine Woche nach Pfingsten finden die offiziellen Feiertage für den Berlin-Brandenburger Rocker statt. Dieser packt die nietenbesetzte Badehose sein und begibt sich bitte ab 24. Mai zügig zum Schwielowsee. Denn dort wird die Festivalsaison in Brandenburg eröffnet!

Man kann es kaum glauben, aber Rock in Caputh findet bereits dieses Jahr zum 13. Mal statt, und hat sich längst zum größten Festival der Region gemausert. Waren es vor 13 Jahren noch etwa 200 Besucher, die sich auf dem Gelände des Caputher Jugendclubs tummelten, so hat sich sowohl die Besucherzahl als auch die Festivalfläche mittlerweile explosiv vervielfacht. Im letzten Jahr lockte das Festival 3600 Besucher ins Grüne.

In diesem Jahr besteht das Line-Up aus echten Rock-Perlen. Samavayo und Alltagsdasein sind natürlich wieder mit am Start. Aber auch aus anderen Stilrichtungen sind Bands dabei, die dem Publikum ordentlich einheizen werden: Da wären unter anderem zum einen neben der Punkinstanz Slime die Folk-Punker von Mutabor, das Elektro-Pop-Trio Großstadtgeflüster, die Dancehall-Ska-Formation Berlin Boom Orchestra, die Indie-Rocker Mega!Mega! und die offensichtlich laktosetoleranten Deathcore-Freunde von We Butter The Bread With Butter.

Für den Freund groovenden Wortwitzes stehen außerdem bereit The Love Bülow, die beim Bundesvision Song Contest im letzten Jahr den 8. Platz geholt haben, sowie die Band Phrasenmäher.

Wo es Tickets gibt, wie ihr dort hinkommt, wie das mit dem Camping und dem Grillen so ist, erfahrt ihr auf der Website des Festivals. Und wer bei so viel Programm eine Abkühlung braucht, springt in seiner Rocker-Badehose in den Schwielowsee. Ob diesmal wieder ein neuer Besucherrekord aufgestellt wird? Schaut es euch an!

VVK Festivalticket 27,- / Tageskarte 20,-

Mehr Infos:

www.rockincaputh.de

Kommentare sind geschlossen.