Carsten Klatte - Deserteure - MP3 Download

Carsten Klatte - Deserteure - MP3 Download

8,99 EUR

incl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden

Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden

1 Bewertung(en) | Bewertung schreiben

Art.Nr.: SLR038-MP3

Produktbeschreibung


Immer noch „Geheimtipp aus Berlin“ (Ken Jebsen) legt Carsten Klatte nun sein eigentlich schon fünftes Solo Album vor und weiss wieder einmal zu überraschen.

„Bildungsbürgermusik“ nennt er somit seinen Sound. Deutsche Texte, getragen von musikalischen Versatzstücken, welche sich, wie Klatte es selbst beschreibt, alle aus „der Mitte der Gesellschaft“ entnehmen liessen. Hip Hop, Schlager und Jazz, wobei ja eigentlich auch der Punk Rock schon längst mit dazu gehört.

Klattes Motto „Jazz ist der neue Punk“! Gastmusiker wie Rainer Theobald (Saxophon) oder Neil Black (Geige) geben dann noch ihren Sound dazu und fertig ist das Werk, und es hat einen Namen und dieser Name ist Programm: „DESERTEURE“!

Klatte ist unbequem aber unterhaltsam. Tiefgehend aber nicht erdrückend. Klatte ist kulturpolitisch korrekt und fällt somit aus dem Rahmen, definiert sich selbst als das Zentrum des Geschehens, oder besser gesagt der Wahrnehmung, was ihn eigentlich erst zum Künstler macht, und schafft so Raum für echten Individualismus und somit auch, für echte Individuen. Wer auch immer sich dazu zählen mag, Klatte nennt sie „Deserteure“. Deserteure der Musik. Deserteure der Gewohnheiten, Deserteure der Glaubenssätze, Deserteure des „Rahmenprogramms“. Klatte sprengt ihn, jedoch tut er das auf eine eigentümlich zärtliche Art und Weise. Carsten Klatte ist „non embedded“, Enfant Terrible und/oder Underdog. Virtuos, gerade wer ihn live erlebt hat, weiss das zu bestätigen und direkt, ohne jedoch die eigene Verspieltheit dabei in irgendeiner Art aufzugeben. No Go? „Geht nicht“ gibt es in diesem Fall dann nicht, also „wirklich“ nicht.
Klatte desertiert und macht dabei die Grauzone, welche ja eigentlich immer da ist, weil ja eigentlich alles Grauzone ist, erst einmal einsehbar und dadurch dann so attraktiv, dass man sich am liebsten gleich dort einrichten möchte. Aller Anfang ist der Deserteur. Carsten Klatte präsentiert sie alle.

Musik zwischen „Mutter“ und Mingus, Cäthe oder Cholera. Klatte ist das Unikat.


Tracklist:

1.  Im Vertrauen
2.  Konflikt
3.  Entwachsen
4.  Das Schieben
5.  Voraus Ahoi
6.  Der Andere
7.  Glück
8.  Was sagt man
9.  Linda Green
10. Konnotation ist Kunst
11. Neulich auf den Dach
12. Du kannst es anders sehen
13. Gemeinsame Sache
14. Vorher
15. Bestürzung im Foyer
16. Fundamental
17. The Birth of the Jazzuit

Label: Setalight
Release: 30.08.2013


Bewertungen

Ein Edelstein , 2013-08-31 11:00:12
Allein der Einstieg lässt mich schmunzeln, da ist der Narr, der zu erzählen weiss. Es erinnert mich an den frühen Zappa, der alle möglichen Musikelemente seiner Zeit für sich geformt hat. Wie er den Jazz für sich einnimmt hat mich überrascht, weil das letzte mal so lang her ist. Carsten wirkt an einigen Stellen dann ernst und berührt mich tief, ohne dass ich mir einbilde ihn jetzt schon zu verstehen. Aber das ist die Kunst die ich liebe: Musik berührt, entführt, regt an, lässt den Geist aber die Freiheit seine eigenen Bilder zu generieren. Es ist so facettenreich... Die Aufforderung zu desertieren befolge ich aber sofort, es ist an der Zeit!
Geschrieben von: Heiko P.

Empfohlenes Zubehör

V/A - Setalight Festival 2013 Sampler - MP3 Download

V/A - Setalight Festival 2013 Sampler - MP3 Download

8,99 EUR